create a web page for free

Galanthus bursanus

Galanthus bursanus - English Text

Galanthus bursanus ist eine Schneeglöckchen-Art aus dem Nordwesten der Türkei. Das Habitat liegt in der Region des Marmarameers, einem Binnenmeer des Mittelmeers, welches das Schwarze Meer mit der Ägäis verbindet.
Benannt und beschrieben wurde es im Jahr 2019. Der Artenname bezieht sich auf die Stadt Bursa in der gleichnamigen Provinz, in deren Nähe sich das Verbreitungsgebiet von Galanthus bursanus befindet.
Die Art ist aus botanischer Sicht besonders interessant, da die Blüten bereits ab Ende September erscheinen, noch bevor sich das Laub voll entfaltet. Die Blüten sind sehr wohlriechend und die Pflanzen generell teilungsfreudig. Die Art ist als botanische Rarität anzusehen, da ihr Verbreitungsgebiet mit etwa 8 Quadratkilometern sehr klein ausfällt. Es erstreckt sich lediglich über ein paar bewaldete Hügel des Korucak-Daği-Kamms auf etwa 500 Metern über Meer. Galanthus bursanus wächst dort im Unterholz von Zerreichen-Wäldern (Quercus cerris).
Die Art ist wärmeliebend, aber trotzdem genug robust, um Frost zu ertragen. Sie kann deshalb gut als Alternative zu Galanthus reginae-olgae hinzugezogen werden. Von dieser Art ist sie gut durch die Zeichnung der inneren Blütenblätter zu unterscheiden. Ein weiterer Unterschied sind die gefalteten Laubblätter, die etwas an Galanthus plicatus erinnern.

Galanthus bursanus