free website builder

'Miss Willmott'

Galanthus Hybride 'Miss Willmott' - English Text

Galanthus 'Miss Willmott' ist im Moment die Sorte mit den meisten Blüten pro Zwiebel, die nicht selten zu viert aus den zwei Laubblättern entspringen, in einigen Fällen stehen sie gar zu fünft über dem Laub. Die Blüten selbst sind ausgesprochen gross und formvollendet, mit einer attraktiven Struktur. Die hellgrüne Färbung des Fruchtknotens und der Zeichnung erinnert etwas an Galanthus gracilis. Doch das Laub lässt keinen Zweifel daran, dass hier Galanthus plicatus ein entscheidender Akteur in der Entstehung dieser Hybride war.
Galanthus 'Miss Willmott' wurde etwa um 1998 in Warley Place, Essex, England entdeckt und an Wol und Sue Staines von Glen Chantry Snowdrops abgegeben, um die Sorte zu vermehren und in den Umlauf zu bringen. Die Gärtnerei mit ungefähr 2000 Quadratmetern Fläche befindet sich in Wickham Bishops, einem Dorf in der Grafschaft Essex in England und ist bekannt für ausgesprochen gute Galanthus-Selektionen.
Die Frau, die hinter dem Namen "Miss Willmott" steht, heisst mit vollem Namen "Ellen Ann Willmott". Sie lebte von 1858 bis 1934 und wohnte in Brentwood, Essex. Als Gärtnerin und bedeutendes Mitglied der Royal Horticultural Society war sie eine angesehene Persönlichkeit. Man sagt von ihr, dass sie über 100'000 Pflanzenarten in ihrem Garten anpflanzte. Bis heute haben einige davon überlebt und ihr ehemaliger Wohnort "Warley Place" ist heute ein Naturreservat, bekannt für seine Narzissen, Krokusse und Schneeglöckchen.

galanthus miss willmott