free simple website templates

'Seraph'

Galanthus plicatus 'Seraph' - English Text

Die Geschichte der Entdeckung und Weiterkultivierung dieser Sorte ist ausserordentlich spannend. Sie galt nämlich schon einmal als ausgestorben: In den späten 1990er Jahren fand Daphne Chappell (nach ihr ist ‘Daphne’s Scissors’ benannt) ein poculiformes Galanthus plicatus. Das erste und einzige zur damaligen Zeit. Doch obwohl der Finder grosszügigerweise die wenigen Zwiebeln an Freunde abgab, um deren Bestand zu sichern, sind sie alle in Kultur zu Grunde gegangen. Daraufhin suchte Phil Cornish, ein sehr bekannter Schneeglöckchen-Kenner aus England, den originalen Fundort wieder auf und fand eine identische Pflanze. Sie wurde ‘Seraph’ getauft, ein Synonym für “Engel” und offensichtlich eine Anspielung auf die sechs flügelähnlichen Blütenblätter dieser poculiformen Sorte.
Galanthus plicatus ‘Seraph’ ist eine sehr kostbare Sorte, die 2015 auf eBay für 238 Britische Pfund verkauft wurde, was zum damaligen Wechselkurs deutlich über 300 Schweizer Franken entsprach, wie üblich pro Zwiebel.
Auch ohne das ganze Hintergrundwissen macht die Sorte im Garten eine gute Figur. Sie ist grossblumig und besitzt eine überdurchschnittlich lange Blütezeit.

galanthus seraph