web templates free download

Galanthus x allenii

English Text

Ein relativ unbekanntes und daher selten in Kultur anzutreffendes Schneeglöckchen. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine Naturhybride (daher das x vor dem Artennamen), das lediglich einmal in einer Aufsammlung im Jahre 1883 gefunden wurde. 
Ursprünglich wurde es in einer Gruppe von Schneeglöckchen im Garten von James Allen in Shepton Mallet, England, gefunden, die aus einer Wildentnahme des Kaukasus stammten. Allen erhielt die Aufsammlung von Galanthus ikariae ssp. latifolius, in welcher Galanthus x allenii gefunden wurde, von einem österreichischen Gärtner namens "Gusmus".
Moderne genetische Untersuchungen haben gezeigt, dass es sich höchst wahrscheinlich um eine Hybride zwischen Galanthus alpinus und Galanthus woronowii handelt. 
Bei uns ein ausgesprochen attraktives Schneeglöckchen, das während der Blüte von kleiner Statur ist. Erst später verlängern sich die breiten Laubblätter merklich.
Insgesamt recht einfach in der Kultur wenn es nicht allzu feucht steht im Sommer. Es riecht angenehm nach Mandeln und sollte in keinem Garten fehlen!

galanthus x allenii